Außerordentliche Mitgliederversammlung

....beim Alpenverein Deggendorf bringt Veränderungen in der Vorstandschaft!

 

Es reichten nicht alle vorhandenen Sitzmöglichkeiten aus, um dem 135 erschienenen Alpenvereinsmitglieder einen Platz zu bieten, als der erste Vorsitzende Jürgen Fröbus die außerordentliche Mitgliederversammlung im Bistro der Kletterhalle eröffnete. Besonders willkommen hieß Fröbus seine Vorgänger im Amt, Walter Weinbeck, Waldemar Reitzig, Hans Kürschner und Erwin Schmid und fügte gleich einen kurzen Rückblick sowie eine Vorschau auf die anstehenden Vereinsaktivitäten an. Er ging dabei auch auf die für das kommende Jahr geplante allgemeine Sektionsfahrt ein, die mit einer breit gefächerten Mitgliederzahl in die Region St. Kassian am Falzaregopass in die Dolomiten führen soll.


Die außerordentliche Mitgliederversammlung war deshalb notwendig geworden, weil noch in diesem Jahr die turnusgemäße Wahl des Vorstandes durchzuführen war. Man wollte schließlich die weitgehende Fertigstellung der Kletterhalle abwarten. Auf Wunsch des Hallenprojektleiters Erwin Schmid, stellte dieser nochmals anhand einer Power Point Projektion die Hallenfinanzierung dar und gab einen kurzen Sachstandsbericht ab, womit gleichzeitig die unter dem TOP Wünsche und Anträge gestellte Frage eines Vereinsmitgliedes beantwortet wurde.


Als Nachfolgerin der Leitung der Vereinsgeschäftsstelle stellte Fröbus Frau Barbara Lang der Versammlung vor und Rechtsrat Hans Meier wurde für die dann folgenden Wahlen zum Wahlleiter bestellt. Nach kurzen Statements der einzelnen Kandidaten wurden in geheimen Wahlgängen folgende Wahlergebnisse erzielt: Alter und neuer 1. Vorsitzender Jürgen Fröbus sowie 2. Vorsitzende Sonja Hitthaler-Mangold. Für den nicht mehr angetretenen 3. Vorsitzenden Wolfgang Angermeir, seine Amtszeit sollte sich nach eigenen Angaben nur auf die Wahlperiode während der Bauzeit der Kletterhalle beziehen, bekam Johannes Schwarz das Vertrauen der Versammlung. Einstimmig wurden die weiteren Posten der Schriftführerin Annemarie Zettl, der Schatzmeisterin Ria Putz, der Vertreterin der Sektionsjugend Maria Pollack, des Hüttenreferenten Rudi Erl sowie des Leiters der Ortsgruppe Regen Hans Bredl gewählt. Für den im Ausbildungsreferat nicht mehr angetretenen Andreas Schmid kam Sigi Stangl in die Vorstandschaft und der verwaiste Posten des Naturschutz-referats übernahm Jessica Killinger.

 

Nach einer kurzen Diskussion über das Kinderklettern überreichte der Vorsitzende ein kleines Präsent an die scheidenden Vorstandsmitglieder Andreas Schmid und Wolfgang Angermeir.

„Ohne den immensen Einsatz und das persönliche Engagement von Erwin Schmid, würde es diese Halle nicht geben!“ Mit diesen Worten sprach Fröbus dem Hallenprojektleiter nochmals den Dank der Sektion für dessen außergewöhnlichen Arbeitseinsatz während der Bauphase aus.

Gegen 22.20 Uhr konnte er sodann die Versammlung schließen.

 

Berich von: wang


P10603

Die neu gewählte Vorstandschaft des Alpenvereins präsentiert sich in der Kletterhalle mit (v.l.) 3. Vors. Johannes Scharz, 2. Vors. Sonja Hitthaler-Mangold, 1. Vors. Jürgen Fröbus, Vertreterin der Sektionsjugend Maria Pollack und Ausbildungsreferent Sigi Stangl
(Fotos: W. Angermeir)