Pumptrackaktion Deggendorf 08.-12. August

Pumptrackspaß für Jung und Alt im Rahmen des Deggendorfer Kinderferienprogramms

 

Egal ob jung oder alt – Für rund 25 Millionen Menschen in Deutschland ist das Fahrrad das Sportgerät Nr. 1. Die stetig wachsende Zahl an Fahrradfahrern verlangt langfristig nach entsprechenden Sportangeboten abseits der Hauptverkehrswege. Ein Pumptrack ist dabei für jede Stadt oder Gemeinde die ideale Lösung. Er bietet allen Radfahrern nicht nur die Möglichkeit ihr Können und ihre Koordination zu verbessern, sondern bringt auch jede Menge Spaß für alle Generationen.

 

Und einen solchen Pumptrack haben wir vom 08.-12. August in Deggendorf. Der modulare Holzpumptrack wird vom 08.-11. August am Ruderhaus an der Donaupromenade zu befahren sein.
Der Holzpumptrack ist für Jung und Alt befahrbar, mit dem Rad, mit Inlineskates, dem Skateboard, dem Laufrad und auch einem Tretroller. So können viele Menschen ihrer Bewegungsfreude Ausdruck verleihen und die spaßige Wellen- und Kurvenbahn nutzen.

 

Die Fahrt auf dem Pumptrack fördert Koordination und allgemeine Athletik, vor allem aber verspricht sie Kurzweile und jede Menge Fahrspaß.

 

Martin Eiberweiser, Vorstand des Deggendorfer Vereins Ski & Bike und verantwortlich für die Organisation des Pumptracks zeigt sich erfreut: „Wir hoffen vom 08.-11. August viele Biker, aber vor allem auch breite Bevölkerungsteile Deggendorfs und der Umgebung auf dem Pumptrack begrüßen zu dürfen. Ein Pumptrack wäre in unseren Augen ein tolles Zusatzangebot für die bikebegeisterte Stadt Deggendorf und würde sicherlich noch mehr Menschen den Spaß und die Freude an Bewegung vermitteln.“

 

Fakten
Öffnungszeiten: 08. – 11. August (12. August Abbau), 13 – 18 Uhr
Ort: Donaupromenade, nahe Ruderhaus
Material: Räder und Helme können ausgeliehen werden
Aktionen: Täglich 17 – 18 Uhr Pumptracktraining (Mi und Do ab 16 Uhr)

 

Organisiert und finanziert wird die Bereitstellung des modularen Pumptracks durch Ski & Bike Deggendorf, Stadt Deggendorf, Biller Bikes, Bayerwald Bike, WOM Medien, bremsspur Geiss-Telecon und Michael Hacker.