Aktuelles - Sicherheitsforum

Neuste Information von der DAV- Sicherheitsforschung:

 

 
(2016) Rückrufaktion bzw. Überprüfungsaufforderung der Firma Black Diamond!
 
Betroffen sind bestimmte Karabiner/Express-Sets mit einem Herstellungscode zwischen 4350 und 6018 aufgrund der Möglichkeit eines Defekts am Schnapper, der zu einer Fehlfunktion oder zu einem vollständigen Versagen des Karabiners führen könnte.

Bei manchen Karabiner weisen die Schnappernieten (bei Karabinern mit Massivschnappern) oder die Drahtenden (bei Karabinern mit Drahtschnappern) möglicherweise Herstellungsfehler auf, die zu einem Aushängen der Schnapper führen können.

Ausserdem ist bei machen Karabinern mit Schraubverschluss möglicherweise die Verriegelungshülse nicht richtig befestigt, was dazu führen kann, dass ein Verriegelungskarabiner nicht richtig schliesst.

Es sind keine Unfälle bekannt. Dennoch hat sich Black Diamond im Interesse der Kundensicherheit dazu entschlossen, eine freiwillige Rückrufaktion /einen Aufruf zur Sicherheitsüberprüfung zu starten.

 

Wenn Sie Karabiner/Express-Sets besitzen, die von diesem Rückruf betroffen sind, fordert Black Diamond Sie dazu auf, diese anhand des nachfolgenden Prüfverfahrens zu überprüfen. Sollten die Karabiner/Express-Set die Überprüfung nicht bestehen, wenden Sie sich an Black Diamond, um Ihre Karabiner/Express-Set kostenfrei ersetzen zu lassen.

 

Folgt bitte dem Link der Euch dann durch das Prüfverfahren führt: Bitte hier klicken

 

Ausserdem sind anscheinend auch Lylon-Schlingen die NICHT vernäht wurden mit den Herstellungscodes 2014 und 2015 in den Verkauf gekommen. Bitte auch diese Überprüfen!

 

VON DER RüCKRUFAKTION BETROFFENE PRODUKTE

Dieser Rückruf umfasst die folgenden Karabiner in allen Farben, inklusive solcher, die als einzelne Karabiner, als Karabiner in Express-Sets und in multi Espress-Sets verkauft werden. Dies gilt auch für Karabiner in Klettergurt-, Sicherungs-, Stopper- und Hexentric Sets aller Art.


Karabiner mit Drahtschnapper

Hotwire

    Hotwire Carabiner - 210129
    Hotwire 3pack - 381094
    Hotwire Rackpack - 381067
    Posiwire Quickdraw - 381014 / 381016 / 381081 / 381082
    Posiwire Quickpack - 381074 / 381105 / 381106
    Freewire Quickdraw - 381075 / 381076 / 381012 / 381013
    Freewire Quickpack - 381101 / 381102

Oz

    Oz Carabiner - 210134


Neutrino

    Neutrino Carabiner - 210230
    Neutrino Rackpack - 381052

Ovalwire

    Ovalwire Carabiner - 210076
    Wired Hexcentric Set No. 4-10 - 220215
    Stopper Set No. 4-13 - 225215


Hoodwire

    Hoodwire Carabiner - 210147

Karabiner mit Massivschnapper

Positron

    Positron Straight Gate Carabiner - 210153 / 210261
    Positron Bent Gate Carabiner - 210154
    Posiwire Quickdraw - 381014 / 381016 / 381081 / 381082
    Posiwire Quickpack - 381074 / 381105 / 381106
    Positron Quickdraw - 381077 / 381078 / 381044 / 381058
    Positron Quickpack - 381070 / 381103 / 381104


Nitron

    Nitron Straight Gate Carabiner - 210155
    Nitron Bent Gate Carabiner - 210156

"D"

    Light D Carabiner - 210080


Oval

    Oval Carabiner - 210075
    Oval 3pack - 381097

Karabiner mit Schraubverschluss
Rocklock Screwgate

    Rocklock Screwgate Carabiner - 210275
    Big Air Package - 620081
    Momentum Harness Package - 651066
    Momentum DS Harness Combo - 651064
    Primrose Harness Package - 651067

Positron Screwgate

    Positron Screwgate Carabiner - 210283 / 210271
    Positron Screwgate 3pack - 381096

Mini Pear Biner Screwgate

    Mini Pear Biner Screwgate - 210074
    Big Air XP Package - 620083

 
 
 
(2015) Rückrufaktion der Firma DMM bitte beachten!

Die Firma DMM ruft vorsorglich Karabiner zurück. Betroffen sind einzelne Produkte aus unterschiedlichen Modellreihen. Nutzer von DMM-Karabinern werden gebeten, ihre Produkte zu überprüfen. Im offiziellen Statement heißt es:

"In einer kleinen Anzahl von Karabinern kann das Zusammenspiel von innerer Spiralfeder (Schließaktion) und Öffnungsdrücker (die Komponente, welche die Feder gegen den Karabinerkörper hält) dazu führen, dass der Öffnungsdrücker verlagert wird. Dies kann wiederum dazu führen, dass der Karabiner nicht oder der Mechanismus nicht vollständig schließt."

Bitte entnehmen Sie alle Einzelheiten aus dem beigefügten PDF:

DMM-Rueckruf-Karabiner-2015.pdf
 
 

Wild Country Rückrufaktion Klemmkeile Classic Rocks und Anodised Rocks

Für die Sicherheit unserer Kunden , veranlassen wir einen sofortigen Rückruf bestimmter Chargen von Wild Country Classic Rocks und Anodised Rocks.

Wenn Sie einen Wild Country Classic Rocks und/oder einen Anodised Rocks besitzen, der ab Januar 2010 gekauft wurde, lesen Sie die folgende Mitteilung bitte genau durch und befolgen Sie die Anweisungen „Wie identifiziere ich das Produkt“, so dass Sie sich vergewissern können, ob Ihr Produkt aus einer der betroffenen Chargen stammt.

Gründe für den Rückruf:

Nachdem vor kurzem ein Classic Rock im Einsatz gebrochen ist, was glücklicherweise zu keinen Verletzungen geführt hat, haben wir eine eingehende Untersuchung und ein ausführliches Testprogramm durchgeführt. Bei den Tests mit über 17.000 Rocks, haben wir ein paar Produkte gefunden, die nicht die geforderte Bruchlast erreich- ten. Die Bruchlast von Rocks variiert in Abhängigkeit von der Größe, von 4kN bis zu 12kN. In sehr wenigen Fällen war die Bruchlast unter der Bruchlast und in manchen Fällen unter 7kN; eine Spitzenlast die realistisch während eines Sturzes erreicht werden kann.

Siehe      www.wildcountry.co.uk/

 

Rückrufaktion nun auch von Klettersteigsets mit Reibungsbremse !!

 

Die aktuellen Rückrufaktionen betreffen Klettersteigsets mit Reibungsbremsen. Erkennbar sind solche Systeme an der Metallplatte, durch deren Löcher ein Seil führt. Die Rückrufaktion vom vergangenen August betrifft einige Sets mit elastischen Lastarmen und Bandfalldämpfer. Die jetzt bereitgestellte Rückrufliste umfasst beide Rückrufaktionen sowie die Lebensdauerangaben der Hersteller.

 

Die Alpenvereine fordern alle Klettersteiggeher dringend auf, ihre Klettersteigsets anhand dieser Liste zu überprüfen. Von einem Rückruf betroffene Sets dürfen nicht mehr weiter verwendet werden und müssen an den Hersteller zurück geschickt werden. Sets, die von keinem Rückruf betroffen sind, aber nicht mehr in der Lebensdauerangabe des Herstellers liegen, dürfen nicht mehr verwendet werden.


Die aktuelle Liste findet ihr hier: http://www.alpenverein.de/Bergsport/Sicherheit/Rueckruf-Klettersteigsets

 

 

 

VORSICHT!!! Bruch von Hakenlaschen

 

Bei den Bohrhakenlaschen „Red Point Arco“ (verzinkt), gekauft in Arco bei Red Point, Ende Juli 2010,
dürfte es zu einem schwerwiegenden Produktionsfehler gekommen sein.

 

Die Laschen brechen bereits beim Festschrauben rund um die Ösen Bohrung!

 

Andere Bohrlaschen weisen, nach dem Anziehen, deutliche Bruchspuren auf.
Von 50 angebrachten Laschen sind 3 komplett gebrochen und 12 weisen deutlich erkennbare Risse im Material auf.

 

Bitte Vorsicht!!!

 

Quelle: Aus zahlreiche Puplikationen aus dem Internet zu entnehmen.

 

hackenlasche

 

 

FREIWILLIGER RÜCKRUF - WILD COUNTRY HELIUM KARABINER UND EXPRESS-SETS
09. Dezember 2012


Wild Country ruft seinen Helium Wild Wire Karabiner zurück! Betroffen sind Karabiner, die nach dem 15. Juli ausgeliefert wurden.

 
Komplikationen beim Fertigungsprozess führten dazu, dass einige Schnapper unter Belastung aufgehen und so wesentlich an Zugfestigkeit
verlieren. Wild Country hat also guten Grund die Helium Karabiner zurückzurufen und umzutauschen!
Hintergrund

Der Schnapper rastet nicht richtig auf der Nase ein und es kann unter Belastung zu einem Herausrutschen des Schnappers kommen – also ist bei den betroffenenen Karabinern keine volle Belastung (auch im Sinne der Europäischen Norm (EN12275)) gegeben!
Betroffen sind ausschließlich Wild Country Helium wild Wire Karabiner, die nach dem 15. Juli 2012 ausgeliefert wurden. Auf der Rückseite
eines jeden Karabiners ist eine Chargen-Nummern eingelasert.

 

Betroffen sind die folgenden Chargen-Nummern des Helium Wild Wire:

MAG-T2, MMF-T2, MAH-T2, MAJ-T2, MAK-T2, MMG-T2, MMH-T2, MMJ-T2, MMK-T2

 

Es kann sich sowohl um einzelne Karabiner handeln, als auch um Karabiner, die im Expressset verkauft wurden. Alle Farbvarianten sind betroffen.

 

Für häufig gestellte Fragen: Info hier http://www.alpenverein.de/chameleon/outbox/public/300da5a4-601b-9c92-9ea4-0fe1309e30e2/WildCountry-vorsorglicher-RUeCKRUF-HELIUM-Karabiner_FAQsDez2012_20624.pdf 

 

Quelle: DAV-Sicherheitsforschung und zahlreiche Internet Puplikationen

 

express 2

 

 

Rückruf-Aktionen von Klettesteigsets

 

zu entnehmen aus der DAV Sicherheitsforschungsseite: http://www.alpenverein.de/Bergsport/Sicherheit/Rueckruf-Klettersteigsets/